So fing alles an...

Vor 25 Jahren ungefähr fing alles an, ein paar Freunde nahmen mich das erste Mal zu einem Supermoto Rennen mit. Im Emstalstadion Harsewinkel angekommen, war ich direkt geflasht von der Action die man hautnah erleben konnte. Ob im Fahrerlager oder dem Sandbahn Oval, es war atemberaubend. Somit hatte ich mich mit dem Supermotovirus infiziert und kann bis heute nicht mehr loslassen. Selbst gefahren bin ich nie auf einer Rennstrecke, fahre aber schon über 25 Jahre Motorrad.

Vor einigen Jahren kam ich dann zur Fotografie und probierte mich auch auf den Rennstrecken aus, mit weniger Erfolg. Es dauerte einige Tausend Bilder bis ich so langsam lernte wie und was die Motorsportfotografie ausmacht. Heutzutage bin ich als leidenschaftlicher Amateur auf einigen Rennstrecken anzutreffen und versuche nach bestem Gelingen ein paar Eindrücke festzuhalten. Schaut euch einige meiner Arbeiten gerne in den Galerien oder im Shop an.

Wittgenborn 2020
Schleiz 2020